Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Klar-Text von "madame federkiel"
  • Klar-Text von "madame federkiel"
  • : Auf diesem Gedanken-Strich treibt Madame "federkiel" Gedankenjonglage und Wortartistik, sagt ganz subjektiv ihre Meinung, gibt Tipps, kess, vorlaut, besinnlich, liebenswert aber immer heiter bis.... bissig!
  • Kontakt

Kurz Und Knapp Profiliert

  • madame federkiel
  • madame federkiel
Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg
Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune.
Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. 
Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.
  • madame federkiel Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune. Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.

Wo Finde Ich...

24. Januar 2008 4 24 /01 /Januar /2008 21:38

Folgender "Spaß" wurde mir aus Basel geschickt - rechtzeitig zur Fasnacht:

Papst Benedikt soll von den Kardinälen ein Geschenk erhalten.
Was denn???  Ein Buch???

Macht keinen Sinn, er hat eh schon eine volle Bibliothek.

Ein Haustier? Ja... genau! Ein Papagei wäre das Richtige!!!
 
Alle Zoohandlungen Roms werden abgesucht. Die Papageien gleichen aber eher gerupften Hühnern. Paris, Berlin? Fehlanzeige!

Man wird fündig -  in Basel, zuhinterst in einer kleinen Gasse.

Der Zoohändler wird gebeten, dem Papagei den Satz: "Buon giorno, Santa Padre" beizubringen.

"Bon schochno, Santa Baadche... bon schochno, Santa Baaadche..."
- er kann es immer besser.

Der Papst freut sich riesig!
 
Jeden Morgen geht er noch im Pyjama zum Käfig und wird mit einem fröhlichen "Bon schochno, Santa Baadche" begrüsst.


Eines Morgens muss der Papst sehr früh weg. Den Gruss des Papageien will er sich aber nicht entgehen lassen.
Wieder geht er zum Käfig, diesmal nicht im Pyjama, sondern bereits im vollen Ornat.
Der Papagei kriegt den Schnabel nicht auseinander.

Der Papst redet zärtlich auf ihn ein.
Nichts - kein Wort.....

 
Der Papst öffnet schließlich das Türchen und krault den Papageien am Hals.

Plötzlich sagt der Papagei mit tiefer Stimme:

"Saali Digge, goosch an d´Faasnacht?"
Das muss ich jetzt aber nicht übersetzen, oder???
("Salut Dicke, gehst du zur Fasnacht?)

undefined







Verfasser leider unbekannt!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare