Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Klar-Text von "madame federkiel"
  • Klar-Text von "madame federkiel"
  • : Auf diesem Gedanken-Strich treibt Madame "federkiel" Gedankenjonglage und Wortartistik, sagt ganz subjektiv ihre Meinung, gibt Tipps, kess, vorlaut, besinnlich, liebenswert aber immer heiter bis.... bissig!
  • Kontakt

Kurz Und Knapp Profiliert

  • madame federkiel
  • madame federkiel
Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg
Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune.
Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. 
Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.
  • madame federkiel Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune. Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.

Wo Finde Ich...

29. Januar 2008 2 29 /01 /Januar /2008 22:02

Sie haben es nicht anders gewollt! Zur Strafe jetzt der zweite Teil meiner Gedanken zum Sparen und zur Gesundheitsreform...

 

Dank der Frau Gesundheitsministerin kriegen wir allmählich eine vage Vorstellung davon, wie der Rentner / die Rentnerin der Zukunft aussehen wird: halbblind, kein Zahn mehr, aber das Silikon der frühen guten Jahre immer noch stolz vor sich hertragend. Mangels Masse im Mund pfeift nur keiner mehr hinterher! 

 

Eigentlich hatte man ja vor, das Rentnerproblem gleich mit der Gesundheitsreform zu lösen. Aber das Denkmodell, angelehnt an die in Amerika seit neuestem installierten Klappen zur  Entsorgung für Hunde und Katzen, wurde wieder verworfen.

 

Dafür dürfen wir eventuell bis zum Ende der durchschnittlichen Lebenserwartung arbeiten, so es denn Arbeit gibt!! Zur Debatte steht auch noch, ob man Großpackungen Viagra an  Mitbürger ab 70 Jahre aufwärts kostenlos verteilen sollte, um ihnen einen letzten aber lustvollen Liebesdienst zu erweisen.
Die Krankenkassen haben sogar die Finanzierung dieses Projektes erwogen. Leider würde diese Maßnahme nicht den erwünschten Erfolg haben, da es ja hauptsächlich Frauen sind, die unsere Männerwelt so lange überleben. Und was sollen die mit Viagra????
Kaum vorstellbar wie lüsterne weibliche Achtzigjährige im Park aus dem Unterholz brechen und arbeitslose Jungtrinker überfallen. Oder wie haben wir uns das vorzustellen?  ;o)

Oder Lachgas und Totlachen geht vielleicht auch!?!?   


Wie oder was auch immer, es werden noch viele, viele lustige Einfälle nötig sein, die Probleme zu lösen, die man in mehr als zwanzig Jahren mühevoller Kleinarbeit, unter Ignorierung aller bereits vorhandenen Daten und des gesunden Menschenverstandes, parteiunabhängig und auf höchster Ebene produziert hat.....nicht wirklich komisch, nicht wahr? Da kann einem schon mal der Hut hochgehen!
Gru--hut-20060927-183234-26.gif

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare