Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Klar-Text von "madame federkiel"
  • Klar-Text von "madame federkiel"
  • : Auf diesem Gedanken-Strich treibt Madame "federkiel" Gedankenjonglage und Wortartistik, sagt ganz subjektiv ihre Meinung, gibt Tipps, kess, vorlaut, besinnlich, liebenswert aber immer heiter bis.... bissig!
  • Kontakt

Kurz Und Knapp Profiliert

  • madame federkiel
  • madame federkiel
Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg
Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune.
Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. 
Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.
  • madame federkiel Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune. Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.

Wo Finde Ich...

4. April 2008 5 04 /04 /April /2008 00:13

Erst wenn dem Menschen im Zuge der  Evolution am Allerwertesten Räder gewachsen sind, wird er merken, wie schön und praktisch Beine waren, da bin ich mir sicher!

Wenn etwas Gutes, Vertrautes gefährdet ist, denken die meisten Menschen: "Ach, so schlimm wird es schon nicht kommen!"


Wenn das Ableben dann zu beklagen ist, bedauern alle, dass sie nicht früher reagiert  und etwas unternommen haben.


Die Tante-Emma-Läden in den Wohnstraßen mit den riesengroßen Eimern für unseren täglichen Seelenmüll - weg sind sie! 


Die kleinen Kinos, zum Teil noch mit richtigem Theater-Ambiente, gehen kaputt, weil es die Massen in die kleinen miefigen Wabenkinos zieht. Günstig ist der Eintrittspreis dort auch nicht.
Nix mehr mit stilvollem Kuscheln in der letzten Reihe!


Alles was klein, persönlich und vertraut ist, wird langsam aus unserem Leben verdrängt - weil wir nicht gegensteuern...

Und dann sind es immer die anderen gewesen - die Supermarktkette z.B., aber das stimmt nur bedingt. Die Tante-Emma-Läden sind in einer Zeit verblichen, als wir uns durchaus etwas mehr Geld für gute Lebensmittel leisten konnten; sie sind eingegangen wegen unserer Faulheit!

 
Es ist nicht nur der günstigere Preis, es ist auch die Bequemlichkeit, die uns im Supermarkt einkaufen lässt, wo wir alles an einem
Platz finden, damit wir eher in unsere Alleinsamkeit kommen - vors Puschenkino.   

Es ist auch dem Hausbesitzer zu verdanken, der die Ladenmiete in die Höhe getrieben hat, bis die Läden jetzt endlich leer stehen, weil die Miete keiner mehr bezahlen kann.

 
Wo ist das Schlachterei-Geschäft, der Fischladen geblieben, die uns  noch beraten haben und denen wir noch vertrauen konnten, weil sie die Verantwortung für die Ware trugen, die sie uns verkauften.  Heute  fressen wir jeden Mist.


Die Entwicklung geht nicht nur zu Lasten der Qualität von Ware, wir verzichten vor allem auf Lebensqualität.

Und dabei behaupten wir, wir wären anspruchsvoll!!!

Man hat ja so seine Ansprüche!

Du arbeitest wie besessen dafür.

Das Schicksal sitzt in der Ecke..... und lacht sich tot!

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by madame federkiel - in Ver-dichtete Gedanken
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Django 04/04/2008 12:06

Wozu noch in den Supermarkt gehen?
Das Schicksal gibt es bei E-bay.
Hi hi hi

madame federkiel 04/04/2008 16:47


Drei, zwei, eins....aber nicht MEINS!  ;o)  Deins?