Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Klar-Text von "madame federkiel"
  • Klar-Text von "madame federkiel"
  • : Auf diesem Gedanken-Strich treibt Madame "federkiel" Gedankenjonglage und Wortartistik, sagt ganz subjektiv ihre Meinung, gibt Tipps, kess, vorlaut, besinnlich, liebenswert aber immer heiter bis.... bissig!
  • Kontakt

Kurz Und Knapp Profiliert

  • madame federkiel
  • madame federkiel
Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg
Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune.
Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. 
Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.
  • madame federkiel Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune. Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.

Wo Finde Ich...

12. April 2008 6 12 /04 /April /2008 22:34
Ach Udo, wo sind die Zeiten, wo wir deine genuschelte, spätpubertäre Ausdrucksweise, deine immer gleiche kaputte Mimik und deine eher unbeholfenen Bewegungen als dein Markenzeichen akzeptieren konnten? Wo deine Texte noch Mutterwitz und Botschaft hatten?

 
Der Radiomann droht den dritten Song diese Woche von Udo's neuer CD an (jeden Tag 'n neuen) und lässt auch Udo aus dem Off zu Wort kommen.

 
Der nuschelt wie ehedem, aber witzig ist da nix. Ganz unten war er, hatte versucht, ohne Alk auszukommen. Das hat ihn richtig geschafft.

Nun joggt er und darum ist das Saufen gar nicht mehr schlimm, denn das gleicht sich aus.

Klar sagt er, gäbe es wohl auch Künstler, die ohne Alk was zustande bekommen - na, wenigstens das ist ihm nicht entgangen!

Aber Udo braucht eben diesen Stoff um produktiv sein zu können. Nicht, dass er seine Sucht als schlimm oder traurig empfinden würde? Nöö, uns Udo nimmt es eher phlegmatisch. Is' eben so!

 
Ohne geht offenbar bei ihm nix, deshalb ist auf seiner neuesten Scheibe der Alkohol DAS Thema.

 
Musik - wie immer,  'ne große Bandbreite hatte er ja noch nie.

Gesang - Genuschel wie immer. Texte - statt Witz diesmal eher Gejammer.

 
Der Radiomann sagt, dass Udo auf dem ersten Platz in den Charts gelandet ist.
Wodi, Wodi, Wodka.....soll mich das jetzt wundern?
Eigentlich nicht! Komatrinken ist gerade in! Udo kann das gut und in der Proll-Sprache seines Titelsongs finden sturzbetrunkene Jugendliche sich garantiert wieder.
Der Star, der den Eltern dieser Laller die letzten Argumente kaputtmacht...

"Kannste ma sehn, Mama (hicks) der Udo nä, der  is auch 'n Star geworden. Wat haste also gegen dat bisken Saufen?"

 
Der Radiomann meinte soeben, dass es oft so sei, dass Genie und Wahnsinn dicht beieinander......., hä?!?

Halloooo! Jetzt ist aber Schluss hier!!!!

 
Udo Lindenberg ist mit Sicherheit ein feiner Kerl und hat die Musikszene in origineller Weise bereichert, aber ein Genie?!  Proben wir jetzt den totalen Werteverfall, oder?!?

 
Unter einem Genie stelle ich mir dann doch etwas mehr vor und ich glaube, damit würde man uns Udo auch überfordern.

 
Udo würde zwar gerne die Welt retten, aber sein Alk-Problem kriegt er leider nicht gebacken! Zum Helden geboren, für's tägliche Leben nicht geeignet, sagte meine Mutter in solchen Fällen immer.

Für mich ist die neue Scheibe von Udo Lindenberg kein "Come Back", wie es uns derzeitig  suggeriert wird, sondern eher der trauriger Abgesang eines Menschen, der den Kampf gegen seinen engsten Feind nicht geschafft hat. Schade für und um ihn!

Wodi, Wodi, Wodka!!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by madame federkiel - in Nun mal im Ernst!
Kommentiere diesen Post

Kommentare