Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Klar-Text von "madame federkiel"
  • Klar-Text von "madame federkiel"
  • : Auf diesem Gedanken-Strich treibt Madame "federkiel" Gedankenjonglage und Wortartistik, sagt ganz subjektiv ihre Meinung, gibt Tipps, kess, vorlaut, besinnlich, liebenswert aber immer heiter bis.... bissig!
  • Kontakt

Kurz Und Knapp Profiliert

  • madame federkiel
  • madame federkiel
Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg
Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune.
Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. 
Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.
  • madame federkiel Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune. Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.

Wo Finde Ich...

11. Juni 2008 3 11 /06 /Juni /2008 22:41

Die gute Nachricht:
Ausländer, die sich bei uns einbürgern lassen wollen, müssen ab
1. September 2008 einen Einbürgerungstest bestehen.

Die 33 Fragen kommen aus den Bereichen

"Politik in der Demokratie"
"Geschichte und Verantwortung"
"Mensch und Gesellschaft"

und bestanden hat, wer die Hälfte richtig beantwortet hat und dafür 25 Euro berappt.

Die schlechte Nachricht:
Deutsche müssen diesen Test nicht bestehen und dürfen dennoch hier bleiben!!!
Wer es ausprobieren will, HIER


Ich hätte mir allerdings mehr Fragen über
Recht und Regeln unseres Zusammenlebens und unseres kulturgeschichtlichen Werdegangs gewünscht, um sicher zu stellen, dass sich die Kandidaten klar darüber sind, in welchen Kulturkreis sie sich einbürgern lassen wollen.

Stattdessen kommen viele Fragen zum Thema Allgemeinwissen, welche die meisten jungen Deutschen heute auch nicht beantworten könnten!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

rehse 06/14/2008 22:49

Madame, es hanedelt sich bei dem "Fragment" um einen EinfALL DER TECHNIK! Sinngemäß hatte der Text gelautet: "Die Kleinen" haben die Probleme und die "Großen", wie z.B. Imame, die sich nicht für unsere Ordnung und Grundwerte interessieren, werden Neubürger. Das ist nicht der richtige Weg.

madame federkiel 06/15/2008 00:36


Meine ich auch! Die Unterwanderer werden auf jeden Fall einen Weg finden. Die werden vorher mit dem Wissen gefüttert, den sie für die Tests brauchen und bestehen ihn.

Bei den Wehrdienstverweigerern früher, hat man sich mehr Tricks einfallen lassen, um ihre "Friedfertigkeit" zu testen!


rehse 06/14/2008 11:19

Finde den Text nicht angemessen, dessen Beantwortung über so etwas Wichtiges wie die Einbürgerung entscheidend ist. Die "Kleinen"

madame federkiel 06/14/2008 13:45


Ich finde Ihren Kommentar etwas "fragmentös"! Sollte mir da etwas "entgangen sein", weil Sie zu früh "abgedrückt" haben, Herr Rehse?  ;o)


Thomas 06/13/2008 10:22

Den Test an sich finde ich aber prinzipiell gar nicht schlecht. Leider wird die Frage, ob jemand die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen soll, immer noch von vielen irrationalen Kriterien abhängig gemacht.

madame federkiel 06/13/2008 13:27


Ich würde mir einen Test wünschen aus dem hervorgeht, dass der Einbürgerungskandidat weiß, auf was er sich einlässt.
Dass er unsere Kultur und Rechte respektiert, unsere Sprache spricht und "mit uns" leben will und nicht neben uns eine eigene kulturelle Enklave aufbauen.

Es muss vermieden werden, dass Fundamentalisten sich hier nur deshalb niederlassen, damit sie nicht mehr in die Länder abgeschoben werden können, in denen sie IHR Kulturverständnis auch nicht
ausleben dürfen. Beispiel Türkei und Kopftuchverbot.

Menschen, die unsere Kultur in ihrem Sinne sukzessive umbauen möchten.
Ewig Gestrige haben wir schon genug, davon brauchen wir nicht noch mehr!

Und, mal ehrlich, wem nutzt es, wenn man weiß, wie das Wappen eines bestimmten Bundeslandes aussieht? Sowas kann man auswendig lernen.