Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Klar-Text von "madame federkiel"
  • Klar-Text von "madame federkiel"
  • : Auf diesem Gedanken-Strich treibt Madame "federkiel" Gedankenjonglage und Wortartistik, sagt ganz subjektiv ihre Meinung, gibt Tipps, kess, vorlaut, besinnlich, liebenswert aber immer heiter bis.... bissig!
  • Kontakt

Kurz Und Knapp Profiliert

  • madame federkiel
  • madame federkiel
Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg
Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune.
Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. 
Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.
  • madame federkiel Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune. Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.

Wo Finde Ich...

10. Juli 2008 4 10 /07 /Juli /2008 15:47

was treibt Gering- und Normalverdiener dazu, ein solches Schlawinertum zu verteidigen, wenn Millionäre ihre Kohle im Ausland deponieren?

Gerade beginnen die ersten Prozesse gegen "die armen Reichen" deren Schwarzgeld-Deponien in Liechtenstein aufgeflogen sind.

 
Der Spitzensteuersatz in Deutschland liegt zur Zeit bei 42%!

Zum Vergleich - in Frankreich bei 40%, in Dänemark bei 59% !!!

 
global news 26-02-08: Höchstverdiener zahlen nur

34 Prozent Einkommenssteuer!!!!


Nach einem neuen Diskussionspapier des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung zahlen die 450 deutschen Höchstverdiener (ohne Berücksichtigung von Steuerflucht) im Durchschnitt nur 34 % ihres Bruttoeinkommens als Einkommenssteuer (Abb. 15012). Bei dem obersten Zehntel der Einkommensbezieher (4,5 Millionen) liegt der Durchschnittssatz bei knapp 22 %. Der Unterschied zwischen dem Spitzensteuersatz von

42 % und dem tatsächlich entrichteten Steuersatz liegt daran, dass durch zahlreiche Abzugsmöglichkeiten die tatsächlich zu versteuernden Einkommen weit unter dem Bruttoeinkommen liegen.

Wer mehr dazu wissen möchte HIER

http://www.jjahnke.net/rundbr37.html

 
Und nun dürfen BLÖD-Zeitungsleser und andere Fremdgesteuerte, denen man immer wieder einredet, die Steuerhöhe wäre Schuld daran, dass die Firmen abwandern,  wieder viele irrwitzige Entschuldigungen für die armen Reichen finden, die ihre Kohle im Ausland bunkern weil sie sich vorstellen, wie geizig sie wären, hätten sie erst einmal diesen Level erreicht.
Das spricht lediglich für ihre soziale Kompetenz!

 
Glaubt hier wirklich jemand, dass ein Reicher jemals so ARM wird, dass er von 450 Euschis Gundsicherung seinen Lebensunterhalt bestreiten muss?

Träumt mal schön weiter!

 
Die vielen Erhebungen des statistischen Bundesamtes zeigen, dass es nicht der stetig steigende Gewinn und Reichtum sein kann, der Unternehmer vertreibt. Das sind lediglich die Erpressungen, mit denen sie den Staat durch Steuersenkungen um Steuern gebracht haben und dadurch ihre Gewinne gepuscht!

Alle relevanten Zahlen zu dieser Entwicklung sind unter obiger Linkadresse zufinden.

 
Bei uns läuft zur Zeit der ganz große Beschiss und nix weiter!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

rehse 07/10/2008 16:11

Das ist die traurife Wirklichkeit, Madame. Danke für Ihre Mühe. Aber es gibt in diesem lande zu wenig Leiute namens Kramer aus Hamburg, die einsichtig sin dund freiwillig mehr Steuern bezahlen würden. Das ist sehr schadee. Eigentum verpflichtet ist nur eine hehre Plakatierung !

madame federkiel 07/10/2008 21:53


Meinen Sie den Reeder Peter Kremer aus Hamburg?
Ja, der hat nicht vergessen, dass sich für Kinder und Enkel das Leben auf diesem Planeten auch noch lebenswert sein sollte.

Den meisten anderen Reichen allerdings ist es offenbar egal, was aus ihrer Brut wird, Hauptsache sie selbst haben ordentlich abgegriffen.
Ich sehe schon, wie die Juniors von Thyssen, Quandts, Oetkers über den Globus gejagt werden von denen, die nichts mehr zu verlieren haben!