Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Klar-Text von "madame federkiel"
  • Klar-Text von "madame federkiel"
  • : Auf diesem Gedanken-Strich treibt Madame "federkiel" Gedankenjonglage und Wortartistik, sagt ganz subjektiv ihre Meinung, gibt Tipps, kess, vorlaut, besinnlich, liebenswert aber immer heiter bis.... bissig!
  • Kontakt

Kurz Und Knapp Profiliert

  • madame federkiel
  • madame federkiel
Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg
Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune.
Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. 
Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.
  • madame federkiel Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune. Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.

Wo Finde Ich...

19. Juli 2008 6 19 /07 /Juli /2008 21:12

Neben der Ausstellung eines populären Künstlers, die ich im letzten Jahr besuchte, lief im gleichen Haus eine Ausstellung geistig und psychisch eingeschränkter Künstler.

Ich fand diese Kombination sehr gut, denn sonst hätten wohl nicht so viele Menschen diese erstaunlichen, meines Erachtens teilweise außerordentlich guten Werke gesehen.

Ein "Kunstwerk" blieb mir besonders im Gedächtnis, das mich einerseits erst zum Rätseln, dann zum Lachen brachte.

In der Ecke eines Raumes waren kleine Papierschnipsel - hauptsächlich aus zerrissenem Zeitungspapier bis zu einer Höhe von ca. 1,50 m kegelförmig aufgeschichtet.

Eigentlich blieb jeder davor stehen und fragte sich, was das wohl darstellen sollte?

Auf einem kleinen Schild, das darüber angebracht war, stand:

EIN HAUFEN ARBEIT!

Ich habe selten so viele Menschen schmunzelnd von dannen ziehen sehen, wie bei diesem "Kunstwerk".

Allein die Idee, die Art der Umsetzung, die Mühe, die für diese Künstler unzweifelhaft darin steckte, und der Humor, der daraus sprach, fand ich super!

Das Kunst nicht immer gefällig ist, ist eine andere Sache. Aber ein Spiegel der Zeit ist Kunst immer und eine eigene Form, sich mitzuteilen. Kunst sollte berühren, Fantasie wecken, zum Nachdenken und Diskutieren einladen.


Dass mir dieser "HAUFEN ARBEIT" bis heute nicht aus dem Sinn geht und ich immer wieder Schmunzeln muss, wenn ich daran denke, zeigt mir, dass dieses kleine, einfache Kunstwerk genau das hatte, was Kunst ausmacht!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by madame federkiel - in Ver-dichtete Gedanken
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Winfried Schley 07/20/2008 07:52

Nachdem wir die Ursache eines Wasserschadens im Wohnzimmer nicht herausfanden, entfernten wir während der letzten drei Tage die Duschkabine im Bad und klopften in der Duschecke mühselig alle Kacheln ab. Das war vielleicht ein Haufen Arbeit! Eigentlich wollte ich die alte Duschwanne und die Rahmenteile der Duschkabine zum Schrotthändler und zwei Pappkartons voller Keramikscherben zur Mülldeponie bringen, aber wenn Sie mir ein Museum oder eine Galerie wissen, wo ich die faszinierenden  Aluminium-Rahmenteile zur Pyramide aufbauen und den Schutt dazwischen schmeißen kann, ...

madame federkiel 07/20/2008 17:26


Monsieur, für "abkupfern" von Ideen gibt's 'ne 5. Setzen!
Das lässt doch sehr den kreativen eigenen Moment und den nötigen Ernst vermissen.  ;o))

Dass man aus SCHROTT durchaus interessante Kunst-Stücke machen kann, hat man in vielen Ausstellungen bewundern können.
Setzt aber deutlich mehr Arbeitseinsatz und Kreativität voraus, als Sie hier einbringen wollen.