Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Klar-Text von "madame federkiel"
  • Klar-Text von "madame federkiel"
  • : Auf diesem Gedanken-Strich treibt Madame "federkiel" Gedankenjonglage und Wortartistik, sagt ganz subjektiv ihre Meinung, gibt Tipps, kess, vorlaut, besinnlich, liebenswert aber immer heiter bis.... bissig!
  • Kontakt

Kurz Und Knapp Profiliert

  • madame federkiel
  • madame federkiel
Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg
Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune.
Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. 
Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.
  • madame federkiel Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune. Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.

Wo Finde Ich...

13. August 2008 3 13 /08 /August /2008 21:47

Private PC-Nutzer, die ohnehin  GEZ-Gebühr für einen Fernseher bezahlen, haben in der Regel keine zusätzlichen Kosten für ihren internetfähigen PC.

Für beruflich genutzte Computer mit Internetanschluss gilt das leider nicht, dafür sind seit 2006 Extra-Gebühren  an die GEZ zu entrichten.

Der Geschäftsführer eines EDV-Services aus Bonn, Andreas Beuslein, geht gegen diese Zwangsabgabe vor.

Begründung:

Internetanschluss ist für Geschäftsbetriebe heute unabdingbar, sogar das Finanzamt verlangt, dass die Umsatzsteueranmeldung online eingereicht werden muss.

Die Richter des Verwaltungsgerichts Koblenz entschieden nun, dass die Internetfunktion nicht automatisch eine Gebührenerhebung rechtfertigt.
Damit folgten sie der Argumentation von Beuslein, dass in der Regel in Geschäftsräumen ein PC ausschließlich zum Arbeiten genutzt wird und nicht zum Fernsehen oder Radio hören.

Sich gegen die GEZ-Gebühren zu wehren macht also Sinn!
Vielleicht heißt es dann demnächst: "Jetzt muss zurückGEZahlt werden!"

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare