Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Klar-Text von "madame federkiel"
  • Klar-Text von "madame federkiel"
  • : Auf diesem Gedanken-Strich treibt Madame "federkiel" Gedankenjonglage und Wortartistik, sagt ganz subjektiv ihre Meinung, gibt Tipps, kess, vorlaut, besinnlich, liebenswert aber immer heiter bis.... bissig!
  • Kontakt

Kurz Und Knapp Profiliert

  • madame federkiel
  • madame federkiel
Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg
Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune.
Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. 
Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.
  • madame federkiel Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune. Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.

Wo Finde Ich...

17. August 2008 7 17 /08 /August /2008 13:36

Deutschland spielt sich immer mehr als DER Moralapostel der Olympischen Spiele auf.

Fast in jedem Bericht im Radio oder Fernsehen kommt innerhalb der ersten Minuten das Thema auf DOPING!

Man setzt von vorneherein darauf, dass Leute, die außergewöhnlich gut sind, dieses nicht ihrer Leistung zu verdanken haben.

Gesprächspartner aller Nationen werden mit diesen Spekulationen von unseren Moderatoren belästigt.

Wir machen unserem Ruf als Miesepeter Europas, die immer nur nach dem Negativen suchen und sich nicht einfach mal vorurteilsfrei freuen können, alle Ehre!

Ich bin der Meinung, dass es Sache der damit beauftragten Spezialisten ist, sich um Dopingsünder zu kümmern.

Dieses Gesuche nach dem Haar in der Suppe von Leuten, die sowieso nur spekulieren können, KOTZT MICH AN!

Wer aber Spaß daran hat, diesen Gladiatorenkämpfen beizuwohnen, der muss  das Gemeckere über Doping nicht haben.

Die chinesischen Normalbürger, die superstolz auf diese Spiele sind, werden ebenfalls von unseren Reportern bei jeder unmöglichen Gelegenheit auf das Thema "Menschenrechte" angesprochen, was meistens mit Unverständnis quittiert wird.

Keine Rücksichtnahme auf den Unterschied von Kulturen, entblöden wir uns als Moralapostel und belästigen jeden der es nicht wissen will mit UNSERER Weltsicht. Das kleine Deutschland mit der großen Klappe!

Wer glaubt, etwas gegen die Doperei tun zu müssen, soll sich die Sendungen über diese Sportarten nicht mehr angucken. Sinken die Zuschauerzahlen, wird sich auch was ändern.

Mir ist jedenfalls die Lust vergangen, dem Gequassel von Herrn Kerner, Frau von Dingsbums und Co. noch  weiter zu lauschen!

Die Goldmedaille für den Miesepeter der Olympischen Spiele in Bejin haben wir mit Sicherheit schon verdient.


Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

rehse 09/06/2008 11:48

Trifft vollauf zu. Danke auch für diesen Beitrag ! Da ist auch noch etwas: Der DSOB - Thomas Bach, klein aber gefährlich, hat von Siemens für Beratertätigkeit 400.000 € kassiert, plus 5.000 € Tagesspesen. Seine "Arbeit" hat er im arabischen Raum erledigt. Allein auch wegen solcher Verflechtungen interessiert mich Olympia in dieser Form nimmer, zumal dieser Dr. Bach Präsident des IOC werden möchte.

madame federkiel 09/06/2008 12:43


Ja, an dieser Art Sportgeschäft ist nix mehr sportlich, fair und gesund. Solange es nicht mehr darum geht, dass man seine Konkurrenten besiegt, weil die gerade mal
schwächeln, sondern nur noch zählt (und belohnt wird), dass man bisherige Leistungen toppt (egal wie), wird dieser Sport-Gladiatoren-Zirkus ohne Dope nicht funktionieren und menschenunfreundlich
bleiben.
:o(