Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Klar-Text von "madame federkiel"
  • Klar-Text von "madame federkiel"
  • : Auf diesem Gedanken-Strich treibt Madame "federkiel" Gedankenjonglage und Wortartistik, sagt ganz subjektiv ihre Meinung, gibt Tipps, kess, vorlaut, besinnlich, liebenswert aber immer heiter bis.... bissig!
  • Kontakt

Kurz Und Knapp Profiliert

  • madame federkiel
  • madame federkiel
Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg
Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune.
Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. 
Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.
  • madame federkiel Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune. Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.

Wo Finde Ich...

26. August 2008 2 26 /08 /August /2008 22:17

Letzten Dienstag für einen Job beworben.
Mittwoch sehr nettes Gespräch gehabt mit der Verabredung, dass ich am Wochenende die Entscheidung mitgeteilt bekomme.

Schon Donnerstag kam ein Anruf, viel Lob und die Versicherung, dass ich den Job auf jeden Fall habe und Anfang nächster Woche die Arbeitstermine abgesprochen werden.

Vier Tage später, es ist Montag Abend.
Das Telefon klingelt und ich bekomme noch einmal haufenweise Lob und zum Schluss verklickert, dass man sich jetzt doch entschlossen hat, den Auftrag an jemand anderen zu geben.
ERST STREICHELEINHEITEN UND DANN 'N BACKS!
Das tut sooo weh!


Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

sica 08/27/2008 11:35

Oh, liebe Madame Federkiel, das tut mir aber leid für Sie! Aber das Leben ist oft gemein... Verstehe schon: Erst die Vorfreude, und dann der Backs. Als ob das Absicht wäre.Unten das weinende Smiley ist wieder der Hammer!Gruss Sica

madame federkiel 08/27/2008 12:16


Diese Art der Vorgehensweise ist absolut ungewöhnlich und ich sehe das auch als Bösartigkeit an. Dafür habe ich keinerlei Verständnis!
Aber ich denke mir immer, diese Verhaltensweise rächt sich von alleine.  ;o)


Winfried Schley 08/27/2008 08:04

War der Anruf am Donnerstag ein heimlicher Test, wie Sie spontan auf eine Situation reagieren, die Sie unvorbereitet trifft?

madame federkiel 08/27/2008 12:11


Da es sich bei diesem JOB um Erteilung eines Auftrags gehandelt hat, mein Gegenüber eine Einzelperson war und das Gespräch auf gleicher Augenhöhe stattfand, halte ich
das für ausgeschlossen.
Mit einer Absage muss man immer rechnen, weil die Konkurrenz groß ist. Diese Art Verhaltensweise allerdings ist eine ganz neue Erfahrung für mich, auf die ich gerne hätte verzichten können!
:o(