Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Klar-Text von "madame federkiel"
  • Klar-Text von "madame federkiel"
  • : Auf diesem Gedanken-Strich treibt Madame "federkiel" Gedankenjonglage und Wortartistik, sagt ganz subjektiv ihre Meinung, gibt Tipps, kess, vorlaut, besinnlich, liebenswert aber immer heiter bis.... bissig!
  • Kontakt

Kurz Und Knapp Profiliert

  • madame federkiel
  • madame federkiel
Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg
Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune.
Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. 
Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.
  • madame federkiel Geboren: vor Lichtjahren in Hamburg Wesenszüge: Unerschütterliches Selbstvertrauen gepaart mit Menschenliebe und guter Laune. Mein Leben habe ich als ständige Herausforderung verstanden. Viele Wege bin ich gegangen. Langweilig war es zum Glück nie.

Wo Finde Ich...

30. August 2008 6 30 /08 /August /2008 21:55
Dass man so viel Wasser braucht, dafür gibt es keine medizinischen Beweise. Das zumindest behauptet Rachel Vreeman. Genau genommen müsste es  "Flüssigkeit" heißen, und genau diese "Verwechslung" hat wohl zu diesem Irrglauben geführt.

Wahrscheinlich geht es auf eine vor Jahrzehnten veröffentlichte Ernährungsempfehlung des amerikanischen Nutrition Council zurück, der den Bürgern so viel Flüssigkeitsaufnahme angeraten hatte - und dabei durchaus die Flüssigkeit in Obst und Gemüse sowie diversen Getränken eingeschlossen hatte.

Der Flüssigkeitsbedarf  hängt von vielen Faktoren ab: von klimatischen Rahmenbedingungen, Körpermasse und Konstitution und dem Grad körperlicher Aktivität.
Ein Zuviel an Wasserzufuhr kann den menschlichen Körper sogar schädigen, gerade wenn man viel schwitzt: Man "spült" sich praktisch durch und  entzieht Salz.

Die pauschale Behauptung einer empfohlenen Menge hält ebenfalls einer Überprüfung nicht stand, denn der eine
Mensch braucht mehr, der andere weniger - und wir alle brauchen in unterschiedlichen Situationen wechselnde Mengen.

Mehr über den Wasserhaushalt unseres Körpers finden Sie HIER

KLEINER NACHTRAG ZUM BESSEREN VERSTÄNDNIS!
MERKE:

Getränke die dick machen (z. B. Milch), sind für die tägliche Flüssigkeitsaufnahme ungeeignet!

Getränke die dick, doof und impotent machen (z. B. Bier), sind für die tägliche Flüssigkeitsaufnahme ungeeignet!

Getränke die 'ne rote Nase machen aber hemmungslos menschenfreundlich, sabbelig und naiv (z. B. Rotwein), sind für die tägliche Flüssigkeitsaufnahme ungeeignet!

Getränke die in kürzester Zeit angeblich intelligent, schön, charmant und sexy machen (z. B. Schnäpse), bewirken in Wirklichkeit das Gegenteil und sind für die tägliche Flüssigkeitsaufnahme ungeeignet!


PROST ZUSAMMEN ! Und immer schön auf die Körpersignale achten, zum Bleistift DURST !

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Vansolaria 09/06/2008 20:03

schaut auf meine seite vorbei

Sica 09/03/2008 20:56

Sie haben ganz recht, Madame Federkiel. Wie immer...Den Quatsch mit den zwei Litern Wasser pro Tag habe ich nie geglaubt und mich auch nicht danach gerichtet. Ihre Smilies sind wieder einfach umwerfend- Sie müssen ja ganze Säcke davon stehen haben, für jedes Thema das passende...Wo kriegt man die her?Aber ich verstehe schon: Das ist einfach Ihr ganz besonderes Werkstattgeheimnis.

madame federkiel 09/03/2008 22:05


Es gibt ganz bestimmte Signale, an denen man merkt, dass man zu wenig trinkt. Das kann einem ein Arzt erklären, weil ich so audführlich hier nicht werden möchte.
Fest steht aber, dass es keine genormten Menschen gibt und deshalb auch unterschiedlichen Bedarf.
Was meine kleinen Smilies betrifft, so muss man sich schon mal im wild wabernden web  umschauen. ;o)


opa-otto 08/31/2008 08:23

Genau jeder Mensch ist verschieden !Meine Frau sagt immer wenn sie zu wenig trinkt bekommt sie Kopfschmerzen.Bei mir genau umgekehrt, wenn ich zuviel trinke bekomme ich Kopfschmerzen.

madame federkiel 08/31/2008 18:07


Ja dann tauscht doch mal - die Getränke! ;o)
Kleiner Tipp: Nicht alles, was flüssig ist und man trinken kann ist auch ein Durstlöscher. Von einigen wird der Durst
sogar immer GRÖßER, man hört immer schlechter und wird immer lauter und sehr mutig, und vor allem der Verstand wird immer kleiner.
Dieser Schrumpfungsprozess und die eine oder andere Faust, gegen die man(n) aus Versehen gelaufen ist, verursachen garantiert am nächsten Tag KOPFWEH !!!

Siehe Nachtrag im Beitrag!